Dies ist mein wichtigstes Buch überhaupt, gleichzeitig mein Lieblingsbuch und auch das letzte und beste Buch, das ich jemals geschrieben habe, denn als ich damit fertig war, wusste ich, das ich soeben das Buch meiner Albträume geschrieben habe, exakt das Buch nämlich, von dem ich vierzig Jahre lang geträumt hatte. Somit war es nur logisch, dass ich danach mit Schreiben getrost aufhören konnte, denn etwas Besseres vermochte ich nicht zu schreiben. Ich brauchte also nicht mehr zu schreiben, und deshalb war ich erleichtert, denn schreiben ist anstrengend, zeitraubend und völlig wirkungslos, wenn man keinem Publikum, keinem Kritiker und keinem Verleger zu Gefallen sein muss. Das Buch kann überall bestellt werden.

 

"So bemitleidenswert möchte die Meise gewiss nicht enden, obschon sie in ihrem gegenwärtigen, also deutlich angeschlagenen Zustand bestimmt nichts mehr dabei fände, als leicht bis mittelschwer bekloppt zu gelten, denn insbesondere sähe sie darin keinen wesentlichen Unterschied zu ihrer gegenwärtigen, scheinbar ausweglosen Lage. In einer freundlichen und aufgeschlossenen Klapse würde sie zumindest fürsorglich beherbergt, angemessen eingekleidet und ausgewogen ernährt, sowie sogar psychologisch betreut werden, sagt sie sich lakonisch und lapidar; sie hätte dort rundweg alles, was sie zum Leben benötigte, Schrank, Tisch, Bett und Stuhl, dazu angemessene Gesellschaft in hellen, gefälligen Aufenthaltsräumen, liebevolle Aufmerksamkeit und jederzeit tätige Hilfe und freundliche, ja, vielleicht sogar herzliche Zuneigung, sowie ausreichend ärztliche und zahnärztliche Versorgung, dazu auch noch aufmerksame, umfassende Körperpflege und die notwendigsten Medikamente."