Als ich fertig war mit dem Schreiben, blieb ein Berg von kurzen Texten übrig. Sie waren kurzweilig und vergnüglich zu lesen, und es wäre schade gewesen, sie einfach wegzuwerfen. Also habe ich sie in vier Sammelbände gepackt. Dies ist der dritte davon. Er eignet sich gut zum Vorlesen. Das Buch kann überall bestellt werden.

 

"Wo immer sie auftreten, diese stumpfsinnigen Hagestolze in ihrem bunt schillernden Raschelgefieder, entstehen alsbald und unweigerlich große und größte Probleme mit anderem Getier und somit flächendeckende Unsicherheiten für alle anständigen Teile der Ornithologie, aber auch der übrigen Tierwelt, also denkbar unsichere Zustände, gefährliche Zeiten also, und bald einmal, ehe man sich versieht, Unheil für unschuldige Vögel aller Art, eingeschlossen für Nutzvögel, und zwar in all ihren ursprünglich friedvollen, überaus emsigen, selbstgenügsamen, vielfältigen, stets geschäftigen, durchaus nützlichen und selbstverständlich friedliebenden Territorien, denn Pfaue, und mögen sie noch so gut erzogen sein und aus noch so kontrollierter Aufzucht stammen, dulden keine anderen Vögel neben sich. Das ist weltweit ganz offensichtlich und wird uns allen zudem täglich, ja, stündlich auf sämtlichen Nachrichtenkanälen bildlich und tonlich vorgeführt, oft sogar live und in Farbe."